SID_17_1_small_04.jpg

Safer Internet Day

Toolbox von Raiffeisen OnLine


Updates zu unserer Materialsammlung

Hier finden Sie aktuelle
Tipps und Hinweise.

21-04-2016

Ratgeber zu Cybermobbing

Durch Soziale Netzwerke, Video-Portale, Messenger-Apps und andere Online-Angebote, die Austausch, Kommunikation und Vernetzung zum Ziel haben, ist das Internet in vielerlei Hinsicht zum Abbild der Gesellschaft geworden. Und so findet man online bei allen Vorteilen auch problematische Aspekte wieder, die aus dem realen Leben bekannt sind – zum Beispiel Mobbing. Da dieses Phänomen vergleichsweise neu ist und sich laufend weiterentwickelt, gibt es hier noch viele Unsicherheiten.

 

Dieser Ratgeber stellt Besonderheiten, Funktionen, Auslöser und die Verbreitung von Cyber-Mobbing vor und behandelt das Thema Cyber-Mobbing in den Medien. Darüber hinaus wird erläutert, ob Cyber-Mobbing strafbar ist und wie man Cyber-Mobbing im schulischen und familiären Umfeld vorbeugen oder anhand bestimmter Warnzeichen so früh wie möglich erkennen kann. Im Kapitel „Was tun bei Cyber-Mobbing?“ werden Möglichkeiten vorgestellt, gegen Cyber-Mobbing vorzugehen. Die bei Cyber-Mobbing über Smartphones und Apps geltenden Besonderheiten werden hier ebenfalls vorgestellt. Drei Experteninterviews beleuchten die rechtlichen Möglichkeiten sowie die psychologischen Aspekte und Folgen von Cyber-Mobbing und geben Ratschläge für Betroffene und Angehörige. Die Linktipps am Ende der Broschüre bieten weiterführende Informationen zum Themenfeld.

Hier geht's zum Download

07.04.2015

Safer Internet Forum 2015

Das diesjährige Safer Internet Forum findet am 15. und 16. Oktober in Brüssel statt. Politiker, Eltern, Jugendliche, Lehrer, Nicht-Regierungsorganisationen und Behördenvertreter diskutieren dabei über aktuelle Entwicklungen, was die Sicherheit von Kindern im Internet betrifft.

 

 

23.03.2015

Passwort ist nicht gleich Passwort

Wie sieht ein gutes, also sicheres Passwort aus? Die Webseite www.bsi-fuer-buerger.de zählt die wichtigsten Regeln auf:

  • Es sollte mindestens zwölf Zeichen lang sein.
  • Es sollte aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern (?!%+…) bestehen.
  • Tabu sind Namen von Familienmitgliedern, des Haustieres, des besten Freundes, des Lieblingsstars oder deren Geburtsdaten und so weiter.
  • Wenn möglich sollte es nicht in Wörterbüchern vorkommen.
  • Es soll nicht aus gängigen Varianten und Wiederholungs- oder Tastaturmustern bestehen, also nicht asdfgh oder 1234abcd und so weiter.
  • Einfache Ziffern am Ende des Passwortes anzuhängen oder eines der üblichen Sonderzeichen $ ! ? #, am Anfang oder Ende eines ansonsten simplen Passwortes zu ergänzen, ist ebenfalls nicht empfehlenswert.

 

Mehr zum Thema sicheres Passwort lesen

Zum Video "Das perfekte Passwort" 

16.03.2015

Facebook erklärt Regeln zu Mobbing und Nacktbildern

Facebook informiert seine Nutzer künftig ausführlicher darüber, welche Inhalte im weltgrößten Online-Netzwerk verboten sind und entfernt werden, meldet www.futurezone.at. Dazu wurde eine neue Version der Community-Regeln veröffentlicht. „Wir ändern diese nicht, sondern wollen den Nutzern nur mehr Klarheit darüber verschaffen, wo und warum wir Grenzen einziehen“, sagte die für Deutschland zuständige Facebook-Managerin Monika Bickert.

Statt eines einzelnen Textes mit elf Kapiteln gibt es nun eine Website mit Links zu verschiedenen Themen und mehr Beispielen als bisher. Neu sind Abschnitte über sexuelle Ausbeutung und Inhalte terroristischer Organisationen - es seien aber in allen Fällen die selben Regeln, nach denen Facebook schon vorher gehandelt habe, betonte Bickert.

Zum Artikel auf futurezone.at

12.03.2015

Ethik macht Klick

Ein Handbuch zur Medienethik für Unterricht und Jugendarbeit kann von der deutschen SID-Seite www.klicksafe.de heruntergeladen werden. Darin werden drei Fragen erörtert: Wie sollen wir mit den neuen Herausforderungen im Netz umgehen? Was sollen wir bei Konflikten tun? Wie sieht verantwortungsvolles Verhalten im Internet aus?

Hier geht's zum Download

23.02.2015

Der schwierige Kampf gegen Mobbing

Viele Lehrer und Vereine haben dem Mobbing den Kampf angesagt. Sind ihre Erfolge nur ein Tropfen auf den heißen Stein? In der nDR Info Redezeit gab es dazu kürzlich eine Diskussion.

Hier geht's zum Audiofile

11.02.2015

Facebook verdrängt... das Internet

In strukturschwachen Ländern, die mit Internet schlecht versorgt sind, verdrängt Facebook das World Wide Web, berichtet chip.de. Über die Internet.org-Initiative stellt Facebook seinen Mitgliedern Gratis-Zugänge zur Verfügung. So können in Indonesien und in einigen afrikanischen Ländern Facebook-User ins soziale Netzwerk einsteigen, ohne Internet-Gebühren zu bezahlen. Die Nutzer in Entwicklungsländern werden von Technologie-Unternehmen als "next billion" - "nächste Milliarde" - bezeichnet. Für sie baut Facebook derzeit ein weltumspannendes Netzwerk aus Drohnen auf, die jeden noch so entlegenen Winkel der Erde mit günstigem Internet versorgen werden.

Hier geht's zum Artikel von chip.de

10.02.2015

Identitätsmissbrauch und wie man sich davor schützen kann

Wäre es nicht toll, einmal jemand ganz anderes zu sein? Für einen Tag lang Bundeskanzlerin spielen? Oder einmal als Manuel Neuer im Tor stehen? Manchmal träumen wir davon, jemand anderes zu sein. Aber was, wenn jemand anderes sich unsere Identität aneignet? Dieser Frage geht heute, am Safer Internet Day 2015, die deutsche Webseite www.surfer-haben-rechte.de nach.

Hier geht's zum Artikel

28.01.2015

Mobbing und Beleidigungen übers Web

Jeder siebte Jugendliche in Deutschland ist schon einmal übers Internet gemobbt oder beleidigt worden. Dies geht aus einer Studie der BITKOM hervor. Befragt wurden knapp tausend User der Altersgruppe 10 bis 18. 14 Prozent der Interviewpartner gaben an, im Internet gemobbt oder beleidigt worden zu sein. 72 Prozent sagten, WhatsApp sei ihr beliebtestes soziales Netzwerk.

18.01.2015

Surfen ohne Risiko

Wie das geht, zeigt ein neuer Ratgeber für Eltern, herausgegeben vom deutschen Bundesministerium für Familie. Ein eigener Abschnitt ist den gerade unter den Jüngsten sehr beliebten Tablets und Smartphones gewidmet.

Hier geht's zum Ratgeber

13.01.2015

Online-Straftaten nehmen zu

In Italien haben die übers Internet verübten Straftaten 2014 erneut zugenommen. Wie die Postpolizei bekanntgab, wurden im vergangenen Jahr allein wegen Vergehen in sozialen Netzwerken rund 8.000 Personen angezeigt. Mehr als die Hälfte davon muss sich wegen Identitätsdiebstahls verantworten, rund ein Drittel wegen Verleumdung und 76 wegen Cyber-Stalking.

Mehr erfahren

18.12.2014

Jugendschutz in Windows aktivieren

Ein Tipp für Eltern: Windows 7 ist von Hause aus mit einer Kindersicherung ausgerüstet, die unter dem Namen „Jugendschutz“ in der Systemsteuerung aktiviert werden kann. So können Sie die Verwendung des Computers einschränken und für Kinder sicherer machen. Sie können festlegen, wann und wie oft Ihr Kind den Computer verwenden und welche Programme oder Spiele es dabei ausführen darf.

Ein Video erklärt, wie's geht.

11.12.2014

Google plant kindergerechte Versionen seiner Dienste

Im kommenden Jahr will Google kindergerechte Versionen des Browsers Chrome und der Video-Plattform youtube online stellen. Dies kündigte nun Google-Produktmanagerin Pavni Diwanji offiziell an. Einen genauen Zeitplan nannte sie allerdings nicht.

09.12.2014

salto? Nein, saltino!

Eine Kinderseite, auf der es Nachrichten, Videos und Spiele gibt, hat das Südtiroler Online-Portal salto.bz lanciert.

Auf saltino findet ihr u. a. Salamies Rätsel aus der Sendung "Tipp Topp TV" auf RAI Südtirol.

Hier geht's zu saltino

01.12.2014

Wie das Internet funktioniert

Die "Sendung mit der Maus" erklärt, welche Abläufe notwendig sind, damit ein Internet-Benutzer in seinem Browser eine Webseite aufrufen kann: ein kindgerechtes Video, das jeder verstehen kann.

Hier geht's zum youtube-Video

20.11.2014

Neuer Instagram-Erklärfilm

Wie funktioniert Instagram? Welche Probleme und Risiken können bei der Nutzung der App auftreten? Welche Sicherheitseinstellungen sollten Nutzer vornehmen? Antworten auf diese Fragen gibt ein neuer Erklärfilm, der auch zum Download bereitsteht.

Hier geht's zum Instagram-Video

03.11.2014

Alles Wissenswerte zum Safer Internet Day 2015

Am 10. Februar 2015 ist es soweit: der Safer Internet Day geht in eine neue Runde. Alles Wissenswerte zu diesem Aktionstag der Europäischen Union ist auf der deutschen SID-Seite zusammengefasst.

Mehr erfahren

13.10.2014

Tipps zum Umgang mit WhatsApp

WhatsApp in der Schule: das kann zu Problemen führen. Ratschläge für Eltern und Lehrer gibt es auf der österreichischen Seite zum Safer Internet Day. Eine Faustregeln für Eltern lautet: Vereinbaren Sie mit Ihrem Kind, nur solche Inhalte zu verschicken, die jeder lesen oder sehen darf. Allzu Privates sollte über WhatsApp nicht veröffentlicht werden.

Zum Ratgeber von www.saferinternet.at

29.09.2014

Die besten Apps für Schüler und Studenten

Die deutsche Webseite cio.de hat die Flut an Bildungs-Apps durchkämmt - auf der Suche nach Lösungen, um die Unterrichtsfächer zu verwalten, sich auf Prüfungen vorzubereiten oder zumindest pünktlich in der Schule oder Uni zu erscheinen.

Zur Bestenliste

22.09.2014

"Computerspielsucht kein Massenphänomen"

Nach Angaben des Bundesverbands interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) nutzt inzwischen fast die Hälfte aller Deutschen digitale Spiele - das sind 34,2 Millionen Menschen. Eine Untersichung deutscher Universitätenm hat allerdings ergeben, dass nur ein Prozent der Online-Spieler tatsächlich Anzeichen von Spielsucht zeigt.

Mehr dazu auf heute.de

09.09.2014

Registrieren und SID-Kit gewinnen!

Der nächste Tag für mehr Sicherheit im Netz wird am 10. Februar 2015 begangen. Schulen, die sich bereits jetzt auf der offiziellen Webseite zum Safer Internet Day registrieren, bekommen jede Menge Informationsmaterial zum nächsten Aktionstag. Im Januar 2015 wird an alle teilnehmenden Schulen ein eigenes SID-Kit verschickt.

Mehr dazu lest ihr hier.

20.08.2014

Google arbeitet an Profilen für Kinder unter 13

Google will offenbar erstmals auch Kinder unter 13 Jahren als Kunden ansprechen. Dafür soll es etwa eine eigene Version der Plattform Youtube geben. Die Eltern sollen die Aktivitäten und Profile ihrer Kinder kontrollieren können.

Mehr dazu lesen

07.08.2014

Die Generation, die nicht mehr spricht

"Es gab eine Zeit, da lernten kleine Kinder erst Laufen und Sprechen, später dann irgendwann Schwimmen und Radfahren. Das war normal. Heute ist es genauso normal, dass sie mit dem Laufen auch schon lernen, was ein Smartphone ist und wie man Bilder weiterblättert", schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung zu einer neuen Studie über "Digital Natives".

Link zum Artikel der FAZ

05.08.2014

Wie schützt man am besten mobile Daten?

Das Sperren des Mobiltelefons macht unsere Daten noch lange nicht sicher. Eine Infografik von Trend Labs zeigt, welchen Bedrohungen Smartphones ausgesetzt sind und wie man sich am besten davor schützt.

Link zur Infografik

21.07.2014

"Mach dich stark" gegen Ausgrenzung

"Mach dich stark und andere auch. Mit deinem Video für mehr Respekt": Unter diesem Motto ist in Deutschland "361 Grad Respekt", der Jugendwettbewerb auf YouTube gegen Ausgrenzung, gestartet.

Mehr dazu lesen

08.07.2014

Wenn das Netz zum Gegner wird

"Zugriff", ein eine Filmdokumentation der ARD zum Thema Identitätsdiebstahl im Internet, zeigt eindrücklich und spannend, welche Manipulationen im Web möglich sind.

Hier klicken, um den ARD-Film "Zugriff" zu starten

07.07.2014

Das Internet-Manifest der Jugend Europas

Auf www.youthmanifesto.eu/ können europäische Jugendliche ihre Vorstellungen vom Internet der Zukunft deponieren. Und wer die interessanteste Datei zum Thema Internet auf das Portal lädt, gewinnt eine Reise nach Brüssel.

 

 

01.07.2014

Cybermobbing und die Folgen

Für mehr als die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen  in Europa, die Opfer von Mobbing wurden, sind depressive Zustände die Folge, mehr als ein Drittel (38 Prozent) trägt sich mit Selbstmord-Gedanken. Dies geht aus einer Umfrage  hervor, die im Auftrag der Familien-Organisation Coface durchgeführt wurde.

17.06.2014

Bewusstsein für Online-Datenschutz in Italien schwach

40 Prozent der italienischen User verzichten in Sozialen Netzwerken auf  personalisierte Datenschutz-Einstellungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine weltweite Studie zum Thema Privacy im Internet. Der sogenannte Privacy Index misst die Bereitschaft privater Anwender, im Internet ihre persönlichen Daten preiszugeben.

Mehr lesen

05.06.2014

Internet: reale Risiken der virtuellen Welt

Eine Informationstagung für Bozner Oberschüler hat die Postpolizei in Zusammenarbeit mit Raiffeisen OnLine in der EURAC organisiert. Dabei ging es u. a. um den in technischer Hinsicht sicheren Umgang mit dem Internet und um die Wahrung der Privatsphäre und den Schutz der digitalen Identität in den sozialen Netzwerken.

Hier gibt es mehr Informationen.

 

 

 

21.05.2014

Facebook stellt Anti-Mobbing-Portal vor

Dem Thema "Freunde und wie man damit umgeht" ist das neue Anti-Mobbing-Portal von Facebook gewidmet.

Hier geht's zum neuen Portal.

 

 

 

07.05.2014

Warum Filter-Software?

Auf diese Frage antwortet die deutsche Initiative klicksafe.de in einem eigenen Online-Ratgeber, der die Funktionsweise von Kinder- und Jugendschutzfiltern erklärt - u.a. mit Hilfe eines Videos.

Näheres erfahren

14.04.2014

Facebook-Portal zum Thema Datenschutz

Das weltgrößte soziale Netzwerk berät jugendliche Nutzer auf einem eigenen Portal über den richtigen Umgang mit personenbezogenen Daten. Das Motto:

"Sei Dir bewusst, was du teilst, finde heraus, wie du die Kontrolle darüber behalten kannst und wo du Antworten auf deine Fragen findest."

Besuchen Sie das neue Datenschutz-Portal von Facebook.

 

 

10.04.2014

Facebook in der Schule?


Im deutschen Bundesland Hessen stellt man sich die Frage, ob das soziale Netzwerk Facebook auch der Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern dienen soll. Der Hessische Rundfunk hat dazu recherchiert.

YouTube-Video ansehen

 

 

 

03.04.2014

Internet-Leitfaden für Jugendliche

The Web We Want

Unter dem Titel "Das Web, wie wir’s uns wünschen" hat die deutsche Initiative klicksafe gemeinsam mit Google und Unitymedia KabelBW einen neuen Internetleitfaden für Jugendliche vorgestellt.

Hier geht's zum Download von "The Web We Want".

24.03.2014

"Verklickt"

Die deutsche Kriminalpolizei hat einen Aufklärungsfilm zum Thema Sicherheit im Internet herausgegeben. „Verklickt!“ zeigt Alltagssituationen junger Menschen – ohne Extreme widerzuspiegeln. Dadurch können junge Zuschauer die Filminhalte eher auf ihre eigene Lebenswelt übertragen und auf diese Weise ihren persönlichen Umgang mit Medien kritisch prüfen.

Zielgruppen:

  • Kinder und Jugendliche
  • Lehrer und andere pädagogische Fachkräfte
  • Fachleute für Präventionsarbeit

Der Film ist kostenlos als DVD erhältlich.

Mehr dazu lesen

11.02.2014

Der Klicksafe-Videospot zum SID 2014

Jedes Jahr gibt es auf der deutschen Kampagnen-Seite www.klicksafe.de einen neuen Spot zum internationalen Tag für mehr Sicherheit im Netz.

Hier geht's zum Video.